Seltener blauer Vollmond zu Halloween zu sehen


Am 31. Oktober - also zu Halloween - erscheint ein zweiter Vollmond innerhalb eines Monats am Nachthimmel. In der Astronomie spricht man dabei von einem "blauen Vollmond".

Seltener blauer Vollmond zu Halloween zu sehen
Bild: Canva | Vollmond

Der zweite Vollmond in diesem Monat wird am 31. Oktober zu Halloween weltweit zu sehen sein. Dieses Spektakel tritt sehr selten auf, da die Zeit bis zur Erdumrundung des Mondes 29 Tage, 12 Stunden und 43 Minuten dauert. Dass innerhalb eines Monats gleich zwei Vollmonde zu sehen sind, trat zuletzt im Jahr 1944 auf. Das nächste Mal findet ein zweiter Vollmond in einem Monat erst wieder 2039 statt.

Seltenes Phänomen zu Halloween

Der letzte Vollmond war am 01. Oktober ab 23.05 Uhr zu sehen. Zu Halloween wird er bereits ab 15.49 Uhr am Himmel sichtbar sein und den letztlich den Nachthimmel erhellen. Er wird je nach Zeitzone weltweit zu unterschiedlichen Zeiten zu sehen sein. Nur in Australien wird man das Schauspiel des blauen Mondes nicht beobachten können. 

In der Regel gibt es pro Jahr zwölf Vollmonde - in jedem Monat einer. Die Bezeichnung der Mondphasen richtet sich dabei nach dem jeweiligen Monat.

  1. Schneemond (Januar)
  2. Taumond (Februar)
  3. Lenzmond (März)
  4. Ostermond (April)
  5. Wonnemond (Mai)
  6. Brachmond (Juni)
  7. Heumond (Juli)
  8. Erntemond (August)
  9. Herbstmond (September)
  10. Weinmond (Oktober)
  11. Windmond (November)
  12. Christmond (Dezember)

Das Phänomen des "blauen Vollmonds" zeigt nicht wirklich einen blauen Mond. Dieser würde nur blau strahlen, wenn genügend Staubpartikel in der Erdatmosphäre vorhanden sind - etwa nach einem Vulkanausbruch.


Schlagwörter: Vollmond Blauer Mond Blauer Vollmond


Autor:
Daniel Herndler ist ein österreichischer Journalist. (Email: redaktion@mondphasen.at) Kontakt